Zitterling

Der Fruchtkörper des goldgelben Zitterlings ist eigentlich gallertig, bei Trockenheit schrumpft er zusammen und wird hornartig. Außerdem verändert der Pilz seine Farbe nach Alter und Temperatur (von knallorange bis zu hellgelb). Die Fruchtkörper brechen meist einzeln im Spätherbst und Winter unter der Rinde hervor, bevorzugt an Zweigen und dünnen Ästen von Laubgehölzen. Der goldgelbe Zitterling ist essbar, jedoch eher geschmacklos.

ZURÜCK WEITER ÜBERBLICK social Media Links Facebook Instagram