Rosengalle

Die Rosengalle ist quasi ein Nest. In dem ca. 5 cm großen Gebilde befinden sich mehrere Kammern, in denen sich die Larven der Rosengallwespe entwickeln. Die Wespe ist 3 bis 5 Millimeter groß und vermehrt sich parthenogenetisch, eine Form der eingeschlechtlichen Fortpflanzung. Weltweit gibt es über 1400 Gallwespenarten.

ZURÜCK WEITER ÜBERBLICK social Media Links Facebook Instagram