scheumedia
Über mich Links Impressum

Blutmond

Schiebt sich der Mond zwischen die Erde und die Sonne, steht er im sogenannten Kernschatten. Das Ergebnis ist eine totale Mondfinsternis, doch zu sehen bleibt er trotzdem, den die Erdatmosphäre bricht einen Teil des Sonnenlichtes in den Schatten hinein. Vor allem die roten Anteile des Lichtes werden gebrochen und so erscheint der Mond rötlich, ein sogenannter Blutmond. Die totale Mondfinsternis dauert maximal um die 105 Minuten.

ZURÜCK WEITER ÜBERBLICK social Media Links Instagram Facebook