scheumedia
Über mich Impressum

Taubenschwänzchen

Sie erinnern an einen Kolibri, wenn sie so still vor eine Blüte schweben. Doch das bei uns eher seltene Taubenschwänzchen ist ein Schmetterling. Dieser erreicht eine Flügelspannweite von bis zu 50 Millimetern und wiegt etwa 0,3 Gramm. Besonders ist ihr Schwirrflug, mit diesem stehen sie quasi vor der Blüte, um Nektar zu saugen. Dabei können sie auch rückwärts fliegen und so kleinste Pflanzenbewegungen, die durch Wind verursacht werden, ausgleichen. Durch ihr Flugverhalten ist ihr Energieverbrauch aber sehr hoch, sie benötigen ca. 0,5 Milliliter Nektar am Tag. Hierfür müssen sie bis zu 5.000 Blüten anfliegen.

ZURÜCK WEITER ÜBERBLICK social Media Links Facebook Instagram